Azubis on Tour — Down Under!

Wie du even­tu­ell schon weißt, steckt hin­ter Road­t­rips der Rei­se­ver­an­stal­ter Select Holi­days aus dem schö­nen Wes­ter­wald. Da auch wir an unse­re Zukunft den­ken, bil­den wir jun­ge Men­schen zu Voll­blut-Tou­ris­ti­kern und vor allem zu Road­t­rip-Infi­zier­ten aus. Bei den bei­den, die wir euch hier vor­stel­len, war Letz­te­res gar nicht mehr nötig.

Nach­dem sich unse­re bei­den Azu­bis Celi­na und Fabi­an dazu ent­schlos­sen haben, eine Aus­bil­dung in der Tou­ris­tik-Bran­che zu star­ten, stand für bei­de eines fest: „Vor­her erle­ben wir eine für uns neue Welt, auf der ande­ren Sei­te des Glo­bus.“ Also bra­chen sie für jeweils fast ein Jahr auf in das „Land des Südens“ (lat. ter­ra aus­tra­lis). Wir hat­ten Glück: Sie kamen zurück und befin­den sich nun im 1. bzw. 2. Aus­bil­dungs­jahr. Bei­de wur­den qua­si zu Locals und emp­feh­len euch hier ihre per­sön­li­chen High­lights!

Highlights der Ostküste & des Südens

Sydney

Begib dich auf eine Zeit­rei­se in die 30er Jah­re und besu­che den denk­mal­ge­schütz­ten „Luna Park“. Der 84-jäh­ri­ge Frei­zeit­park liegt am Ost­ufer der Laven­der Bay und gilt beson­ders unter Nost­al­gie-Fans als abso­lu­tes „Must See“.

Als nächs­tes auf dei­ner Lis­te: Das seit 2012 eröff­ne­te „The Grounds of Alex­an­dria“. Gele­gen in einem ehe­ma­li­gen Indus­trie­ge­biet aus den 1920er Jah­ren ist es nicht nur als hip­pes Café, Restau­rant und Bar bekannt, son­dern ver­eint eben­falls einen Gar­ten, eine Bäcke­rei und Kon­di­to­rei, eine Kaf­fee­rös­te­rei, eine Tier­farm, ein Blu­men­ge­schäft, Märk­te und vie­les mehr. Auf der Spei­se­kar­te ste­hen vor allen Din­gen gesun­de und inno­va­ti­ve Gerich­te in regio­na­ler Bio-Qua­li­tät. Celi­na bezeich­net „The Grounds“ als den schöns­ten Ort des Kon­ti­nents.

Unser Azu­bis on Tour-Tipp: Sonn­tags kos­tet ein Tages-Ticket für die öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel in Syd­ney nur ca. 2 Dol­lar. Da soll­test du auf jeden Fall mit der Fäh­re (bei­spiels­wei­se Wharf 3) nach Man­ly fah­ren und den wun­der­schö­nen Strand sowie vie­le tol­le Leu­te dort ken­nen­ler­nen.

Grounds of Alexandria - Azubis on Tour
Celi­na in “The Grounds of Alex­an­dria”

Byron Bay

Am „Most east­liest point of Aus­tra­lia“, in New South Wales, erlebst du bei Son­nen­auf­gang ein ganz beson­de­res Farb­spek­ta­kel aus schil­lern­dem Oran­ge und Pink. Mach‘ dich auf zum „Cape Byron Light­house“, um von dort eine atem­be­rau­ben­de Aus­sicht zu genie­ßen.

Fraser Island

Auch hier waren unse­re Azu­bis on Tour. Und sie sind sich einig: An die­sem beson­de­ren Ort ver­lie­ren regel­mä­ßig unzäh­li­ge Tou­ris­ten Ihre Her­zen an die größ­te und schöns­te Sand­in­sel der Welt. Die­se gehört zum UNESCO-Kul­tur­er­be und zu den belieb­tes­ten Sehens­wür­dig­kei­ten Aus­tra­li­ens. Sie ist Teil des Gre­at San­dy Natio­nal Park und befin­det sich an der Fra­ser Coast in der Regi­on Sub­tro­pi­cal Coast von Queens­land. Wild­le­ben­de Din­gos, kris­tall­kla­re Seen, lan­ge Strän­de, hohe Dünen, auf Sand­bo­den wach­sen­de Regen­wäl­der und bun­te Sand­ste­in­for­ma­tio­nen stel­len die High­lights des Natur­pa­ra­die­ses dar.

Azubis on Tour - Auto auf Fraser Island
Celi­na auf Fra­ser Island

Cairns

In der gemüt­li­chen Stadt, die auch als „Tor zum Gre­at Bar­ri­er Reef“ bekannt ist, ist alles recht über­schau­bar, sodass du dei­nen Miet­wa­gen getrost auf dem Park­platz ste­hen las­sen könn­test, um die Hot­spots der Stadt bequem zu Fuß aus­zu­kund­schaf­ten. Cairns liegt in der Regi­on „Tro­pi­cal North“ von Queens­land, direkt an der wun­der­schö­nen Koral­len­see. Tro­pisch war­mes Meer, bun­te Unter­was­ser­wel­ten, end­lo­se Sand­strän­de, Ber­ge mit umwer­fen­der Aus­sicht, uralte Regen­wäl­der, zahl­rei­che Was­ser­fäl­le, rei­ßen­de Flüs­se und eine über­aus exo­ti­sche Tier­welt spre­chen für sich.

Unser Azu­bis on Tour-Tipp: „Dain­tree Rain­fo­rest & Cape Tri­bu­la­ti­on“: ein Ort der Super­la­ti­ve! Erle­be das Zusam­men­tref­fen des ältes­ten Regen­wal­des der Welt mit dem größ­ten Koral­len­riff – dem Gre­at Bar­ri­er Reef! Schwim­me in den glas­kla­ren Lagoo­nen und ver­su­che ganz still auf der Was­ser­ober­flä­che zu lie­gen — dann dau­ert es nicht lan­ge und unzäh­lig bun­te Fische umschwär­men dich!

Melbourne

Die Haupt­stadt Vic­to­ri­as zieht vor allen Din­gen Musik­be­geis­ter­te in ihren Bann. Täg­lich kommst du in den Genuss von Live­kon­zer­ten, die über­wie­gend im und um das Stadt­zen­trum her­um statt­fin­den. Erle­be das sehr aus­ge­präg­te und breit gefä­cher­te Nacht­le­ben der Metro­po­le oder lau­fe bei Son­nen­un­ter­gang den „St. Kil­da Pier“ bis zum Ende ent­lang und beob­ach­te die Pin­gui­ne aus der Ant­ark­tis.

Snakes Downunder Reptile Park & Zoo

Cir­ca eine hal­be Stun­de von Wood­ga­te ent­fernt kannst du dir im Sna­kes Dow­nun­der Rep­ti­le Park & Zoo einen Traum erfül­len: Koa­las strei­cheln! Neben Alli­ga­to­ren, Emus, Kän­gu­rus und einer rie­si­gen Arten­viel­falt von Schlan­gen kannst du hier für Aus­tra­li­en typi­sche Tie­re haut­nah ent­de­cken.

Highlights der Westküste & des Nordens

Ningaloo/Exmouth

Der Ning­a­loo Mari­ne Park zählt eben­falls zum UNESCO Welt­na­tur­er­be und befin­det sich auf hal­ber Höhe der west­aus­tra­li­schen Küs­ten­li­nie. Im kris­tall­kla­ren Was­ser tum­meln sich Schild­krö­ten, tro­pi­sche Fische, Man­ta­ro­chen, Dugo­ngs, Buckel­wa­le und die scheu­en Wal­haie. Für unse­re Azu­bis ist der Ning­a­loo Mari­ne Park ein­deu­tig bes­ser, als das Gre­at Bar­ri­er Reef!

Dampier

Film­fans auf­ge­passt; in die­ser Stadt wur­de der aus­tra­li­sche Film „Red Dog“, der auf einer wah­ren Bege­ben­heit beruht, gedreht. Ganz in der Nähe, bei Hearson’s Cove, kannst du den „Stair­way to the Moon“ beob­ach­ten: das Was­ser geht zurück und der Mond spie­gelt sich auf dem Watt­bo­den, wodurch das Gefühl ent­steht, dass du über das Was­ser dem Mond ent­ge­gen­läufst. Auch ohne Voll­mond ein wun­der­schö­nes Gefühl.

Wolfe-Creek-Krater

Bei dem „Wol­fe Creek Cra­ter“ han­delt es sich um den zweit­größ­ten Meteo­ri­ten­kra­ter der Welt. Die­ser befin­det sich in der Regi­on Kim­ber­ley im Nor­den von Aus­tra­li­en. Vor allem durch den aus­tra­li­schen Hor­ror­film „Wolf Creek“ (2005) erlang­te der Kra­ter einen beson­ders hohen Bekannt­heits­grad. Aber Ach­tung: den gera­de ein­mal 15 km² gro­ße Natio­nal­park kannst du aus­schließ­lich wäh­rend der Tro­cken­zeit befah­ren, aber dann unbe­dingt loh­nens­wert!

Gibb-River-Road

Die „Gibb River Road“ ist das Road­t­rip-High­light der Regi­on Kim­ber­ley im Nor­den von Wes­tern Aus­tra­lia. 660 Kilo­me­ter zieht sich die haupt­säch­lich unasphal­tier­te Stra­ße von Der­by nach Wynd­ham. Auf dem Weg kommt man an den bis zu 600 Meter hohen Cockburn Ran­ges, an Gor­ges, impo­san­ten Was­ser­fäl­len, gigan­ti­schen Rin­der­far­men sowie eini­gen Abori­gi­ne-Gemein­den vor­bei. Wer den Kon­ti­nent Aus­tra­li­en mit all sei­nen Facet­ten ken­nen­ler­nen möch­te, soll­te auf die­ses Aben­teu­er nicht ver­zich­ten.

Kakadu Nationalpark

Der größ­te Natio­nal­park Aus­tra­li­ens steht bei der UNESCO zwei­mal auf der Lis­te: Für sei­ne kul­tu­rel­len und natür­li­chen Beson­der­hei­ten. Drei Auto­stun­den von Dar­win ent­fernt, war­ten tol­le Erleb­nis­se auf dich: Wan­dern, Vogel­be­ob­ach­tun­gen, Boots­fahr­ten, Baden unter Was­ser­fäl­len, All­rad­fah­ren, Cam­ping, Rund­flü­ge und natür­lich die Betrach­tung der uralten Fels­ma­le­rei­en. Für unse­re Azu­bis gilt der Natio­nal­park als der schöns­te ganz Aus­tra­li­ens.

Wasserfall Kakadu Nationalpark
Kaka­du Natio­nal­park, ©Tou­rism Aus­tra­lia

Ayers Rock – Uluru

Der Ayers Rock, in der Spra­che der Abori­gi­nes „Ulu­ru“, ist zwei­fels­oh­ne der bekann­tes­te Berg und zudem das Wahr­zei­chen des 5. Kon­ti­nents. Genie­ße den spek­ta­ku­lä­ren Son­nen­un­ter­gang und das damit ein­her­ge­hen­de Farb­spiel des aus Akro­se-Sand­stein bestehen­den Ber­ges. Außer­dem liegt er im Ulu­ru-Kata Tju­ta Natio­nal Park, der eben­falls zum UNESCO-Welt­kul­tur­er­be ernannt wur­de. Für die seit über 10.000 Jah­ren dort leben­den Anan­gu Abori­gi­nes ist Ulu­ru hei­lig, da er laut ihres Glau­bens in enger Ver­bin­dung mit der Traum­zeit steht.

Ayers Rock, Uluru Kata Tjuta Nationalpark
Ulu­ru Kata Tju­ta Natio­nal Park — Ayers Rock — ©Tou­rism Aus­tra­lia

Australia’s Must-Haves

Hol dir die App „Spi­den­ti­fy!“ und iden­ti­fi­zie­re die klei­nen sowie gro­ßen acht­bei­ni­gen Insek­ten, die dir auf Ihrem Road­t­rip durch Aus­tra­li­en begeg­nen.

„Tim­Tams“! Laut unse­ren Azu­bis on Tour ist dies die leckers­te Süßig­keit auf der Welt! Celi­nas Favo­rit sind die wei­ßen Tim­tams – die musst du pro­bie­ren.

Und wenn ihr in Zukunft mehr von den bei­den und ihrer Ent­wick­lung erfah­ren wollt, lasst es uns ger­ne wis­sen!

Stay tun­ed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.